Über den aktuellen Zwischenstand der Ernte im Neckar-Odenwald-Kreis konnte ich mich im Gespräch mit dem Kreisbauernverbandsvorsitzenden Albert Gramling, Landwirt Martin Heyder sowie einigen interessierten Landwirten informieren. War es in den vergangenenen Jahren noch viel zu trocken war es in diesem Jahr stellenweise zu lange zu nass. Das führt auch zu ungewöhnlichen Verzögerungen bei der Ernte. Gut getan hat das feuchte Wetter vor allen Dingen den Mais- und Rübenbeständen sowie den Wiesenflächen. Dahingegen fällt die Getreideernte durchschnittlich aus. Allen Bäuerinnen und Bauern in den nächsten Tagen noch beständiges Wetter und gut Drusch!💪🏻🚜